Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Delegation aus Basra führt Gespräche zu Hafen-Zusammenarbeit mit Bremen

Bildergalerie

Vom 3.-9. Dezember besuchte eine Delegation von Vertretern der Hafenverwaltung der irakischen Stadt Basra die Freie Hansestadt Bremen und führte Gespräche über eine Zusammenarbeit zwischen Wirtschafts- und Verwaltungsakteuren der beiden Städte.

Basra Delegation besucht Bremen
Basra Delegation besucht Bremen© Botschaft Bagdad

Vom 3.-9. Dezember besuchte eine Delegation von Vertretern der Hafenverwaltung der irakischen Stadt Basra die Freie Hansestadt Bremen und führte Gespräche über eine Zusammenarbeit zwischen Wirtschafts- und Verwaltungsakteuren der beiden Städte.

Die Delegation wurde in Bremen hochrangig empfangen von Staatsrat Jörg Schulz, Staatsrat für Häfen beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, und dem Berater der Bundesregierung für die Republik Irak in Wirtschafts-, Haushalts- und Reformfragen und führte zahlreiche Fachgespräche mit Vertretern der Behörde des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, dem Senat für Wirtschaft, verschiedenen Hafenbehörden der bremischen Hafengesellschaft bremenports GmbH & Co. KG, Unternehmen der Hafen- und Logistikwirtschaft und der Handelskammer der Stadt Bremen Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven. Beim Besuch von der hochmodernen Auto- und Containerterminals in Bremerhaven sowie des Bremer Güterverkehrszentrums konnte die Delegation sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit und Organisation der Bremer Häfen sowie der Bremer Logistiklösungen machen. Darüber hinaus wurden auch Unternehmen im niedersächsischen Umland sowie der Jade Weser Port in Wilhelmshaven besucht.

Ekkehard Brose, der Berater der Bundesregierung für die Republik Irak in Wirtschafts-, Haushalts- und Reformfragen, betonte: „Eine Kooperation zwischen Bremen und Basra wäre ein wichtiges Signal für alle Irakerinnen und Iraker. Die Hafenstadt Basra stand in ihrer langen Geschichte immer für Iraks Anbindung an die Welt. Nun könnten gemeinsame Projekte mit der ebenfalls traditionsreichen Hansestadt Bremen eine wichtige Brücke nach Europa bauen und den engen Austausch zwischen unseren beiden Ländern weiter intensivieren.“

Die Hafenstadt Basra im Südirak spielt eine wichtige Rolle als Umschlagplatz in der Region. Der Hafen ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region und wichtiger Faktor für die lokale Wirtschaft. Er ist seit Jahrhunderten ein Knotenpunkt des internationalen Handels und daher mit einem Netzwerk aus führenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Hafen- und Logistikwirtschaft ausgestattet.


Delegation aus Basra führt Gespräche zu Hafen-Zusammenarbeit mit Bremen

Verwandte Inhalte