Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Nunn gratuliert Irak zum Sieg über den IS

Artikel

Der deutsche Botschafter in Irak, Dr. Cyrill Nunn, gratulierte der irakischen Regierung und der irakischen Bevölkerung und sprach von einem gemeinsamen Erfolg der zentralirakischen Sicherheitskräfte, der kurdischen Peshmerga und der internationalen Anti-IS-Koalition.

Botschafter Dr. Cyrill Nunn
Botschafter Dr. Cyrill Nunn© Deutsche Botschaft Bagdad

Am 9. Dezember 2017 verkündete der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi die Befreiung des Irak vom sogenannten Islamischen Staat.
Der deutsche Botschafter in Irak, Dr. Cyrill Nunn, gratulierte der irakischen Regierung und der irakischen Bevölkerung und sprach von einem gemeinsamen Erfolg der zentralirakischen Sicherheitskräfte, der kurdischen Peshmerga und der internationalen Anti-IS-Koalition. Gleichzeitig warnte er davor, die weiterhin bestehende asymmetrische Bedrohung durch den IS zu unterschätzen. Ein nachhaltiger und dauerhafter Sieg sei noch nicht erreicht.
„Irak hat in den vergangenen Jahrzehnten viele Tragödien erlebt. Jetzt kommt es darauf an, gemeinsam an einer positiven Zukunft des Landes zu arbeiten, in der alle Irakerinnen und Iraker in Frieden, Sicherheit und Wohlstand leben können“, so Botschafter Nunn. Neben der humanitären Hilfe und der Stabilisierung der befreiten Gebiete sei hierfür auch die wirtschaftliche Entwicklung des Landes entscheidend. Deutschland gehöre in allen diesen Bereichen zu den wichtigsten internationalen Partnern des Irak und werde das Land auf seinem weiteren Weg unterstützen.
Nach seinen jüngsten Gesprächen in Bagdad und Erbil rief Botschafter Nunn zugleich dazu auf, die bestehenden Differenzen zwischen dem irakischen Zentralstaat und der Region Kurdistan-Irak im Rahmen eines konstruktiven Dialogs zu lösen.


Verwandte Inhalte

nach oben