Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wichtige Hinweise zum Visaverfahren an der Deutschen Botschaft

27.02.2022 - Artikel

Wichtige Hinweise zum Visaverfahren

  • Sie sind frei in der Wahl des von Ihnen in Anspruch genommenen Übersetzerbüros, ein Reisebüro muss –nicht-- beauftragt werden. Die Botschaft arbeitet NICHT mit einem bestimmten Reise- oder Übersetzerbüro zusammen, Sie können jeden Antrag direkt bei der Botschaft stellen.
  • Bitte prüfen Sie anhand der Merkblätter: Ist Ihr Antrag vollständig? Werden unvollständige Unterlagen eingereicht, ist das Visum grundsätzlich abzulehnen. Dies kann sich nachteilig auf zukünftige Anträge auswirken.
  • Vorsicht vor falschen Versprechungen von Fälschern: Die Einreichung von gefälschten Unterlagen führt zu einer Ablehnung Ihres Antrages und zu einer mehrjährigen Einreisesperre!
  • Die Terminvergabe findet online über ein Buchungssystem statt. Sie können dort selbst einen Termin buchen.
  • Sie haben einen Termin in der Visastelle? Der Ablauf ist wie folgt: Der Zugang wird durch eine Pass- und Personenkontrolle geregelt, anschließend werden Sie zum Schalter gebracht. Auskünfte, ob der Antrag vollständig ist, werden nur direkt am Schalter erteilt. Am Eingang wird nur Ihr Pass kontrolliert, nicht Ihre Unterlagen.
  • Gebühren werden nur in bar (US Dollar) angenommen. Bitte informieren Sie sich am Aushang über die aktuellen Gebühren. Für alle Zahlungen am Schalter erhalten Sie eine Quittung. Bitte kontrollieren Sie direkt den zurückgegebenen Betrag.
  • Wenn das Visum erteilt ist: Grundsätzlich ist die Abholung nur persönlich möglich. Eine Abholung durch Dritte ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Transparenz und Korruptionsbekämpfung ist uns wichtig!

Ist Ihnen etwas Ungewöhnliches aufgefallen? Wurde Ihnen z.B. ein bestimmtes Reise – oder Übersetzerbüro empfohlen oder haben Sie bei der Botschaft mehr als die angegebene Visumgebühr bezahlt? Dann kontaktieren Sie uns bitte.



nach oben