Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Geburt eines Kindes im Irak

Artikel

Mit der Geburt eines Kindes beginnt für viele Eltern ein neuer Lebensabschnitt, der auch viele rechtliche Fragen aufwirft. Im Folgenden haben wir Informationen zu den häufigsten Fragen bereitgestellt, die von jungen Eltern an die deutsche Auslandsvertretung herangetragen werden.

Neugeborenes Baby wird zwischen zwei Männerhänden gehalten.
Geburtsanzeige© picture-alliance/ Stephan G�rli

Mit der Geburt eines Kindes beginnt für viele Eltern ein neuer Lebensabschnitt, der auch viele rechtliche Fragen aufwirft. Im Folgenden haben wir Informationen zu den häufigsten Fragen bereitgestellt, die von jungen Eltern an die deutsche Auslandsvertretung herangetragen werden.

1. Muss ich mein Kind bei der Botschaft registrieren?

Sie können die Geburt Ihres im Irak geborenen Kindes beim zuständigen Standesamt anzeigen und eine deutsche Geburtsurkunde ausstellen lassen. Eine generelle Pflicht zur Registrierung der Geburt in Deutschland besteht jedoch nicht. Die Geburtsanzeige ist in der Regel jedoch vorteilhaft, da deutsche Behörden irakische Urkunden nicht ohne weiteres anerkennen.

Außerdem müssen in Zukunft deutsche Eltern, die nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurden und dort ihren Aufenthalt haben, die Geburt ihres Kindes innerhalb eines Jahres bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung anzeigen, damit die Kinder ebenfalls die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben.

Vaterschaftsanerkennung

Nähere Informationen, wie Sie die Geburt Ihres Kindes anzeigen und eine deutsche Geburtsurkunde beantragen können, finden Sie Merkblatt zur Geburtsanzeige in der rechten Spalte. Bitte nehmen Sie Kontakt mit der Botschaft auf, wenn Sie eine Geburt anzeigen möchten. In der Regel ist bei einer Geburt im Irak ein DNA-Abstammungsgutachten durchzuführen. Auch hierzu beraten wir Sie gerne.

Die Beurkundung der Geburt beim Standesamt ist eine gebührenpflichtige Amtshandlung. Die Gebührensätze werden von den Standesämtern in Deutschland festgelegt, daher kann von der Botschaft keine verbindliche Auskunft zur Höhe der Gebühren beim jeweiligen Standesamt gegeben werden.

2. Kann mein Kind einen deutschen Reisepass erhalten?

Pasaportes
Pasaportes© Ministerio Federal de Relaciones Exteriores

Seit der Einführung von biometrischen Merkmalen haben sich die Voraussetzungen für die Ausstellung von Reisedokumenten für Minderjährige geändert. Insbesondere ist die Eintragung von Kindern in den Pass der Eltern nicht mehr möglich. Die Botschaft Bagdad stellt deutschen Minderjährigen auf Antrag eigene Reisedokumente aus. Ein erster Reisepass für ein im Irak geborenes Kind kann derzeit nur bei gleichzeitiger Abgabe einer Geburtsanzeige ausgestellt werden. Bitte lesen Sie das kombinierte Merkblatt zu Passbeantragung und Geburtsanzeige in der rechten Spalte.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren sowie Passanträge finden Sie in der rechten Spalte.

3. Hat mein Kind auch die deutsche Staatsangehörigkeit?

Staatsangehörigkeit
Staatsangehörigkeit© DPA

Ein im Irak geborenes Kind erwirbt in der Regel durch die Geburt automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil Deutscher ist. Ist der andere Elternteil irakisch, erwirbt es gleichzeitig durch Geburt auch die irakische Staatsangehörigkeit.

Sofern es sich bei dem deutschen Elternteil um den Vater handelt und die Eltern nicht miteinander verheiratet sind, ist für die Weitergabe der deutschen Staatsangehörigkeit zunächst eine Vaterschaftsanerkennung durchzuführen. Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch Vorlage eines deutschen Reisepasses und deutschen Staatsangehörigkeitsausweis/Einbürgerungsurkunde nachgewiesen werden.

4. Bestimmung eines Nachnamens für ein Kind

Da deutsch-irakischen Ehepartner nach deutschem Recht, in der Regel, keinen gemeinsamen Familiennamen tragen, ist vor Beantragung eines deutschen Reisepasses für das erste Kind eine Namenserklärung erforderlich. Alle weiteren Kinder führen automatisch den gleichen Familiennamen.

Die Namenserklärung wird erst mit ihrem Zugang bei dem jeweils zuständigen Standesamt in Deutschland wirksam. Bitte rechnen Sie daher mit einer Bearbeitungszeit von mindestens zwei bis drei Monaten. Erst danach kann für Ihr Kind ein deutscher Reisepass ausgestellt werden.

5. Beschaffung einer Geburtsurkunde für in Deutschland geborene Personen

Falls Sie oder eines Ihrer Kinder in Deutschland geboren wurden und Sie die entsprechenden Geburtsurkunden nicht mehr auffinden können:

Geburtsurkunden werden in Deutschland ausschließlich von dem Standesamt des Ortes ausgestellt, an dem eine Person geboren ist. Zur Beschaffung einer Geburtsurkunde aus Deutschland müssen Sie sich deshalb direkt an das für Ihren Geburtsort zuständige Standesamt wenden. Die Botschaft kann Ihnen bei der Beschaffung leider nicht behilflich sein.

Viele Standesämter nehmen mittlerweile Nachbestellungen von Geburtsurkunden per E-Mail entgegen. Wir empfehlen Ihnen, eine “Internationale Geburtsurkunde” zu beantragen. Diese Urkunde ist eine mehrsprachige Fassung der deutschen Geburtsurkunde.

Die Gebühren werden direkt vom Standesamt festgesetzt und müssen in der Regel auf ein deutsches Konto überwiesen werden. Mehr Informationen erhalten Sie entweder auf der Webseite des Standesamtes oder durch telefonische Anfrage dort.

Weitere Informationen

Die zuständigen deutschen Auslands­­vertretungen im Irak stellen an deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz im Irak auf Antrag Reisepässe aus. Die Botschaft Bagdad ist für alle Personen mit Wohnsitz im Irak mit Ausnahme der Region Kurdistan-Irak zuständig.

Passangelegenheiten - nur für deutsche Staatsangehörige

Bitte lesen Sie dieses Merkblatt, wenn Sie einen ersten deutschen Reisepass für ein im Irak geborenes Kind beantragen möchten.

Verwandte Inhalte

nach oben